Dream-Teams & more

Analyse, Bildung, Entwicklung und Führung von Teams.

 

Menschen, die in Teams zusammenarbeiten bilden sogenannte transpersonale Kraftfelder, welche zwar nicht bewusst wahrgenommen werden, aber jeden Teamprozess grundsätzlich prägen. Die Dynamik unter den einzelnen Mitgliedern kann über unsere Methode transparent gemacht, analysiert und sogar vorhergesagt werden. Bislang hat man sich bei der optimalen Teamzusammenstellung auf die Fertigkeiten und Fähigkeiten der einzelnen Protagonisten konzentriert. Wir bringen nun eine zusätzliche wesentliche Komponente – aus unser Überzeugung die Grundlage für erfolgreiche Kooperation – ins Spiel.

Wir denken in Feldern und visualisieren diese.

Der Schlüssel, um Dream-Teams zusammenzustellen ist es, sich die Beziehungsdynamiken anzusehen. Und um diese beurteilen zu können, braucht man Einblick in die energetische Veranlagung der einzelnen Teammitglieder. Resonanzen, Harmonien, Dissonanzen – aus all diesen Frequenzqualitäten bildet sich das gemeinsame Kraftfeld zwischen Menschen. Jedes Team hat eine einzigartige Dynamik und jeder personelle Wechsel verändert diese.

Auf Basis der individuellen Kraftfeld-Auswertungen analysieren wir Teamtypen, die Rollenverteilung, Stärken und Schwächen, Ergänzendes, sich Konkurrenzierendes, gegenseitiges Triggering (den sogenannten Teamklima-Index) und vieles mehr. Danach können wir beurteilen, ob es sich um ein Dream-Team, ein Produktiv-Team, ein Fun-Team oder ein Zwangs-Team handelt und dementsprechend unterschiedliche, auf das konkrete Szenario abgestimmte, Massnahmen ableiten. Darüber hinaus ist unsere Methode die Einzige, die es ermöglicht, eine zu erwartende Dynamik zu beschreiben, schon bevor ein Team überhaupt zu arbeiten beginnt. Das kann auch eine grosse Hilfestellung im Recruiting sein.

Unterschiedliche Team-Charakteristiken haben natürlich auch Einfluss auf das förderliche Führungsverhalten. Dabei ist es wichtig, jenen angemessenen Führungsstil zu finden, der sich aufgrund des Funktionalitätsgrades des Teams sowie der authentischen Führungserwartung der Mitglieder ergibt, und diese Komponenten dann zu verknüpfen. Wir wollen Bewusstheit für etwaige energetische Gaps schaffen, denn in diese fliesst erfahrungsgemäss die meiste Energie. Und wir werden Ihnen Anhaltspunkte aufzeigen, wie Sie, abgestimmt auf die jeweilige Situation, damit umgehen können.

Erfolgreiche Kooperation entsteht, wenn einander die richtigen Kräfte ergänzen.